Mitarbeiterzeitschrift: Einstampfen oder weitermachen?

Mitarbeiterzeitschrift: Einstampfen oder weitermachen?

Mit großem Tamtam und noch größeren Erwartungen  war  man zu Jahresbeginn in das Projekt „Mitarbeiterzeitschrift“ gestartet. Jetzt steht man ernüchtert vor einem Produkt, das in erster Linie als mühsam und überflüssig empfunden wird. Die Verlockung ist nun groß, sich mit Jahresende von dieser Altlast sang- und klanglos zu verabschieden.

Sprechen Ihre Angebote für Sie?

Sprechen Ihre Angebote für Sie?

… oder anders herum gefragt: Wie viel Kommunikationszeit investieren Sie in potentielle KundInnen, BEVOR Sie ein Angebot erstellen?